Menu

Texte von Ben Beyer zur Ausstellung:

Artist Statement Ben Beyer

Die Malerei von Ben Beyer ist meist gegenständlicher Natur, jedoch wechseln seine malerischen Methoden von Anlass zu Anlass, mal ist der Farbauftrag gestisch und pastos, mal mit feinem Pinsel gezeichnet. Von der Portrait-Malerei kommend, sucht er in seinen Bildern immer neu nach Wegen, eine größtmögliche spürbare Präsenz und Glaubhaftigkeit des Dargestellten zu erreichen. Er verortet sich dabei in keiner speziellen Schule des Realismus, sondern nutzt für sein malerisches Forschen alte und neue Techniken.

Vita

1979 *
1999 Abitur
2000-2003 Ausbildung zum Grafiker
2003-2008 Studium der Malerei, Alanus Hochschule Alfter
2008 Diplom mit Auszeichnung


Ausstellungen (Auswahl)


2019 „EAT“, El Segundo Museum of Modern Art, Los Angeles, Usa
2018 „Her“, Galerie Skulpturale, Lindau
2018 Art Bodensee, (repräsentiert durch Galerie Skulpturale), Dornbirn, Österreich
2017 „Serientäter“, Galerie Skulpturale, Lindau
2016 „Selfie“, Künstlerforum Bonn
2016 „Im Auftrag Ihrer Majestät“, Galerie Skulpturale, Lindau
2015 „Die zweite Disziplin“, Brotfabrik Bonn
2014 „Supermarket / Independent Art Fair“, Stockholm, Schweden
2014 „Zucht und Ordnung“, Fabrik 45, Bonn
2014 „le rouge et le noir“, Galerie Skulpturale, Lindau
2013 „Mittelbau“ Forschungszentrum Caesar, Bonn
2012 „Are we Karen Elliot?“ BBK Köln
2011 „Ankertausch“, Basel, Schweiz
2011 „Doitschlan“ Aggregat Bonn
2011 „Menschen und Tiere“, Alte Druckerei, Herne
2011 „Appassionato II“, Dangio, Schweiz
2010 „Money is Piss“ Traumata Bonn
2009 „Appassionato“, Dangio, Schweiz
2008 Diplomausstellung, Jack in the Box, Köln
2007 „B2B“ Tüzrakter Budapest, Ungarn
2006 Kunststation Kleinsassen